Die Magie startet in 2017

Jetzt stellt sich nach einem so aufregendem Jahr natürlich die Frage: Was jetzt und wie toppen wir das Ganze?

Auch wenn mir der Ganze Humbug rund um Silvester nie so ganz gefallen hat, nutze ich den Neustarts des Datums auch gerne für einen Neustart meiner Gedanken und setze mir ein paar Ziele. Natürlich habe ich aus meinen Erfahrungen des letzten Jahres gelernt und benutze diese eher als Leitlinie, wo ich zur Zeit hinkommen will, aber bin trotzdem offen für alles andere.

Das Jahr hat gerade erst angefangen, aber der Ganze Rummel geht schon direkt auf Hochtouren los. Mein Umzug steht bevor. Am 13.01. geht morgens bereits mein Flieger nach Zürich. Geduldig war ich noch nie, von daher wünsche ich mir natürlich jetzt schon, dass es endlich soweit ist. Worauf freue ich mich und was erhoffe ich mir?  Ganz einfach und grob gesagt möchte ich alles frisch Erlernte nun Erproben und anfangen über mich selbst hinauszuwachsen. Ich freue mich auf den riesigen Berg an neuen Erfahrungen und Eindrücken. Warum Zürich? –  Naja, warum nicht? Ich hätte auch einfach hier in die Gegend ziehen können und den Luxus einer wundervollen Mama und einem super coolen Papas, die alles für einen tut würden und immer da sind sobald ich „a“ oder „b“ schreie weiterhin genießen können. Mir reicht das aber einfach nicht. Ich möchte gerne raus und wenn ich ausziehe dann doch dahin, wo sich auch meine Wunsch Uni befindet. Außerdem standen alle Sterne gut und tausend „Zufälle“ haben mir bewiesen, dass das jetzt definitiv der richtige Weg ist. Was daraus wird und was aus mir wird und wie es letztendlich funktioniert – wer kann das schon wissen? Wer nicht wagt der nicht gewinnt.

Wo ich gerade bei Familie gelandet bin. Ich fühle mich fast schon so, als würde ich meine Pappenheimer im Stich lassen. Ich weiß aber, dass ihr die Ann-Cathrin freie Zeit auch mal sehr genießen werdet. Ich danke euch, dass ihr immer für mich da seid und echt allen Mist mit mir schon durchgemacht habt. Dafür, dass ich euch alle meinen spaßigen und weniger spaßigen Ideen für Gut verkaufen durfte, dafür, dass ihr mich trotz meiner vielen Phasen immer unterstützt habt. Ich hatte bei euch die Chance, mich vollkommen frei zu entwickeln und hatte trotzdem nie das Gefühl allein zu sein. Ich liebe euch.

Für das neue Jahr habe ich natürlich auch ein paar Standard Wünsche und Ideen. Ich möchte unbedingt wieder öfter Laufen gehen, da mir das einfach wunderbar gut tut und ich die frische Luft so am effektivsten genießen kann. Ich möchte mir ein MacBook anschaffen – auch symbolisch für mein Studium, was auch auf der Liste steht. Psychologie ist seit mehreren Jahren mein Traum und der soll sich in diesem Jahr auch endlich erfüllen. Außerdem möchte ich wieder mehr lesen. Ich war „früher“ eine absolute Leseratte und hab es in den letzten paar Jahren leider schleifen lassen.
Reisen steht natürlich auch auf dem Programm, da werde ich mal schauen, was der Geldbeutel dazu sagen wird.
Natürlich habe ich auch einen Vorsatz für die Ernährung. Ich bin immer irgendwelchen Lebensmitteln besonders verfallen und esse dadurch viel zu eintönig und dazu kommt, dass ich viel zu viel Zucker zu mir nehme. Das will ich in Angriff nehmen, auch wenn  Aspekt eins dazu führt, dass ich weniger Möhren essen darf.
Für mich ganz wichtige Punkte sind jedoch folgende. Ich möchte versuchen mich selbst mehr schätzen zu lernen und glücklicher zu werden. Natürlich bin ich oberflächlich sehr glücklich und dankbar, aber ich muss es noch ein bisschen verinnerlichen. Das Ganze werde ich jetzt nicht vertiefen, da es dann doch zu persönlich wird, aber ich glaube es schadet niemandem von uns mal mehr an sich zu glauben und mehr zu schätzen, was man ist oder wozu man fähig ist.
Darüber hinaus will ich meine liebste Natascha unbedingt wiedersehen. Wenn sich das nicht erfüllt, wird mein 2017 nie komplett gewesen sein. (Love you, dear)
Tanzen wurde ja ganz groß eingeleitet in 2016 und soll nun in 2017 eine große Rolle spielen. Es macht mir unheimlich viel Spaß und Freude und ich habe mir als Ziel gesetzt einige Workshops und Kurse zu besuchen um erstmal an den Basics zu arbeiten.
Abschließend will ich ganz getreu der neuen Umgebung neugieriger sein und mehr machen und erfahren.

Also, wie die Überschrift schon sagt, meine Magie beginnt jetzt und ich freue mich sehr. Deswegen läuft Projekt Umzug auf vollen Touren und ich bin fleißig am ausmisten. Was bei Klamotten ganz schnell und einfach ging, läuft bei Büchern und Schuhen umso schwerer. Ich habe absolut nicht vor Bücher wegzuschmeißen, aber ich möchte trotzdem gerne welche mit mir nehmen. Zu meinem Glück habe ich schon erfahren, dass in der Schweiz ein riesen Bücher Vorrat auf mich wartet.

In diesem Sinne: Auf ein frohes neues Jahr ❤

Ann-Cathrin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s