Guten Morgen da draußen

Ich bin gerade wunderschön aufgewacht, natürlich wieder lange vor meinem Wecker und mit weniger Stunden Schlaf als mein Kopf vorausgeplant hatte. Aber irgendwas an diesem Morgen war anders als sonst. Ich hab mich so leicht gefühlt, so dankbar und freudig. Ich habe nochmal mehr meine Decke gespürt und meinen Kopf in die Kissen gedrückt. Dann habe ich die Sonnenstrahlen und die schöne Samstagmorgenluft in mein Zimmer gelassen. Musik an, Notizbuch her. Mir fehlt es an nichts, ich fühl mich einfach wunderbar. Ich bin absolut frei und glücklich. Wo stehe ich gerade? Ich habe alles frei entschieden und entscheide auch weiterhin alles frei.

Gestern habe ich für eine mich erlösende Nachricht erhalten. Ich habe meinen Studiengang von Psychologie im Hauptfach und Bio Medizin im Nebenfach auf Bio Medizin im HF gewechselt. Keine Psyhologie mehr. Ja im ersten Moment als ich das das erste Mal gedacht hatte war ich auch geschockt. Ich mein, das ist doch mein Traum oder? Nein. Das war er ganz lange lange Zeit bis der Gedanke daran sich einfach automatisiert hatte und ich jedem davon erzählt habe, einfach um froh zu sein, ich weiß ja, was ich will und habe ein Ziel vor Augen. Dieser Traum war nicht falsch und auch das Fach interessiert mich immer noch wahnsinnig. Aber es ist einfach nicht das, wo mein Herz anfängt zu schlagen und ich Stunden drüber erzählen könnte. Bio hingegen, wie auch viele von euch wissen, ist einfach das Fach, wo ich bei jeder neuen Erkenntnis durch und durch begeistert bin. Und ich habe diese Begeisterung auf meinem Weg zu dem ‚alten’ Traum gefunden. Man sagt doch so häufig der Weg ist das Ziel. Und ich fühle mich viel ausgeglichener mit dem Gedanken an mein Studium nun. Ich habe viel mehr Vertrauen in mich, das Leben überhaupt.

Wisst Ihr, was ich so toll finde daran? Ich bin so unglaublich interessiert am Leben und all seinen Facetten. Mag es Wissenschaftlich, Spirituell oder einfach aus dem Kopf einer 19-jährigen jungen Frau stammen. Durch die Wissenschaft verstehe ich auch erst manches Spirituelles und auch anders herum. Ich verstehe besser, was mit Balance, Kreislauf des Lebens oder anderem gemeint ist. Balance ist der Schlüssel heißt es heutzutage doch mittlerweile überall. Balance in der Diät, Balance beim Training, Balance beim Work-Life Rhythmus – alles irgendwo oberflächliche Dinge. Es ist von der Natur geschaffen, dass alles im Gleichgewicht ist. Schau dir Populationen an und wie die Umgebung darauf reagiert. „Alles passiert aus einem Grund“ lässt dich sogar wissenschaftlich belegen. Die Erde existiert schon so lange und aus einem winzigen Einzeller haben wir uns irgendwann entwickelt und alles und alle anderen Lebewesen mit uns. Es gibt einen Haufen Theorien sich alles zu erklären – wie spannend. Aber wichtig ist doch, dass man nicht alles manifestieren und in Stein meißeln möchte oder? Trotzdem übersiegt manchmal einfach die Neugierde und man geht hinterher auf diese Suche nach dem warum, nach dem wie. Lasst euch aber noch Zeit zum Träumen. Ich war am Donnerstag 2 Stunden spazieren. Ich habe wunderschöne Blumen gesehen, die Sonne gespürt, frisch gemähten Rasen gerochen, den holzigen Geruch im Wald geschnuppert, die Gräser gesehen, die sich im leichten Wind bewegen. Es war wunderschön. Ich habe mit dem vorbeiziehenden Wolken einfach mal wieder träumen können, wie wenn du Kind bist und in deiner eigenen Welt beginnen kannst zu spielen. Als Kind ist auch alles möglich für dich. Du bist Harry Potter und kannst zaubern, Bibi Blocksberg und kannst auf einem Besen plötzlich fliegen oder eine Meerjungfrau im Wasser und schwimmst durch das Dickicht des Waldes und baust wunderschöne unidentifizierbare Gebilde aus dem umliegende Holz und Laub. Früher wollte ich immer jemand, wie diese Helden sein. Wer hatte nicht schon auch einen Kindheitshelden mit dem man sich einfach identifizieren konnte. Jetzt sollten wir einfach größer denken, aber trotzdem die Person im Kopf haben die wir sein wollen. Nämlich UNS SELBST. Die beste Vorstellung von dir, was wäre das? Wie möchtest du sein? Was möchtest du sein? Welchen Beruf möchtest du ausführen? Du darfst es einfach machen. Wir haben alle die Möglichkeit und tief in uns auch den Willen dazu. Lasst euch nicht davon täuschen, was in euren Gedanken herum kreist. Wir sind gut genug, wir haben genug Zeit, wir haben genug Geld, wir haben genug Willen. Wir sind Schmied von dem, was wir unser Leben nennen. Nicht der böse Chef, nicht die stinkige Mama, nicht der blöde Lehrer, der uns mit seiner schlechten Bewertung ja alles versaut hat.

Ihr könnt es alle schaffen, ihr müsst es nur sehen.

Ich gebe euch ein Beispiel:

Ich habe diese eine Freundin. Wir kennen uns seit der Grundschule und IMMER hat sie davn geträumt Medizin zu studieren und Ärztin zu werden. Einfach immer. Sie kennt Grey’s Anatomy in und auswendig. Aber wie wir alle fing sie schnell damit an Kompromisse einzugehen, die sie ja schließlich halb zum Ziel gebracht haben (vorsicht Sarkasmus). Sie begann die Ausbildung zur Krankenschwester. Jetzt rate doch mal, wie lange es gedauert hat, dass sie dachte „Hm das stört mich und dies und ne das gefällt mir auch nicht so, ABER es wird sicher dann besser“. Sicher ist der Beruf der Krankenschwester toll, aber sie wird sich immer denken, dass sie doch gern an der Stelle des Arztes stehen würde. Sie hatte bereits probiert einen Test in Österreich zu machen um es dort zu schaffen, aber als es beim ersten Mal nicht klappte hat sie sofort wieder aufgegeben und nicht daran festgehalten. Dachte sie könnte es eh nicht schaffen. In diesem Jahr hat Sie es wieder probiert und sich mehr als zuvor ins Zeug gelegt. Sie hat noch keine Antwort erhalten. Aber wie schön wäre es, bekommt sie in drei Wochen den Brief, dass sie anfangen kann. Was dann ist ergibt sich alles, da dürfen wir doch einfach Vertrauen. Und wenn sie in zwei Jahren sagt oh nein, ich will das alles gar nicht, dann hat sie sich doch ausprobiert. Und dazu haben wir Zeit, NATÜRLICH. Solange du dich erfüllt fühlst und nicht irgendwas machst, weil du es ja einfach machen musst, weil du das und das ja eh nicht schaffst.

 

Ihr könnt es alle schaffen – Ich wiederhole mich gerne.

 

Ein schönes Wochenende ❤

 

Anci

IMG_7862

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s